Skyline_Frankfurt

Zertifizierung

Die 2COM denkt an Ihre Zukunft

LEED – Registrierungsfrist für Vorgängerversion v2009 endet am 31.Oktober 2016

Mit der Einführung der aktuellen LEED-Version v4 wurden auch die Registrierungs- bzw. Einreichungszeiträume der Vorgängerversionen befristet. Demnach können Projekte, die noch nach v2009 zertifiziert werden sollen, bis spätestens 31.Oktober 2016 beim USGBC angemeldet werden. Gern unterstützen wir Sie dabei. Die Einreichung der erforderlichen Unterlagen muss dann bis zum 30.Juni 2021 erfolgen. (vgl. http://www.usgbc.org/articles/registration-close-and-sunset-Dates)

Sie haben bereits ein Projekt nach v2009 registriert und erwägen aber vor Einreichung ein Upgrade auf die aktuelle Version v4? Auch das ist möglich.

Bei allen Fragen rund um Nachhaltigkeitszertifizierungen sprechen Sie uns bitte an – wir unterstützen Sie gerne!

 


 

Seit einigen Jahren erfährt die zertifizierte Nachhaltigkeit von Immobilien ein stetiges Wachstum. Green Building Zertifizierung ist zu einem bedeutenden Entscheidungskriterium für Investoren und Nutzer geworden.

Die 2COM hat für die Zertifizierung ausgebildete und akkreditierte LEED-, BREEAM- und DGNB-Experten. Wir zertifizieren Neubauten und Bestandsimmobilien nach den etablieren nationalen und internationalen Systemen LEED, BREEAM und DGNB. Darüber hinaus engagieren wir uns als Mitglied der DGNB, im Systembeirat des Deutschen Privaten Instituts für nachhaltige Immobilienwirtschaft (DIFNI) sowie im Fachbeirat der German Green Building Association (GGBA) und tragen aktiv zur kontinuierlichen Weiterentwicklung dieser führenden Zertifizierungsverfahren bei.

Ein Green Building Zertifikat ist eine objektive Bewertung und Beschreibung der Nachhaltigkeit. Es macht die ganzheitliche Gebäudequalität für Investoren, Eigentümer und Nutzer sichtbar. Folgende Mehrwerte bringen die Marktteilnehmer mit einem entsprechenden Gütesiegel unter anderem in Verbindung:

  • bessere Vermiet-/Veräußerbarkeit
  • langfristige Renditen und steigende Wettbewerbsfähigkeit
  • Risikoidentifikation/-minimierung
  • positiver Imagegewinn und Attraktivitätssteigerung
  • transparente Darstellung der Gebäude- und Betriebs-Performance
  • Anregung für innovative Lösungen
  • Hilfestellung beim Gewährleisten von Nutzerzufriedenheit

Wir beraten Sie im Hinblick auf Anforderungen und Investitionsaufwand für ein entsprechendes Nachhaltigkeitszertifikat. Mit Hilfe eines Pre-Checks prüfen wir frühzeitig das mögliche Zertifizierungsergebnis und den damit verbundenen finanziellen Aufwand. Während des Zertifizierungsprozesses bereiten unsere Experten die Unterlagen auf und erstellen die notwendigen Nachweise über die Erfüllung der Zertifizierungsanforderungen. Zusätzlich geben wir Hinweise zur Steigerung der Nachhaltigkeit. Nach der abschließenden Prüfung durch die zuständige Kommission wird das Zertifikat an Sie vergeben.

  • 1. Schritt: Pre-Check (ca. 1-2 Wochen je nach Umfang und Detailierungsgrad)
  • 2. Schritt: Zertifizierung (ca. 2-12 Monate in Abhängigkeit vom Zertifizierungssystem)
  • 3. Schritt: Zertifikatsvergabe (ca. 2-8 Wochen in Abhängigkeit vom Zertifizierungssystem)

LEED - Leadership in Energy and Environmental Design

LEED (Leadership in Energy and Environmental Design) ist ein US-amerikanisches Verfahren zur Nachhaltigkeitszertifizierung. Es existiert seit 1998, wurde stetig fortgeschrieben und liegt heute in der aktuellen Form LEEDv4 vor. Die Beurteilung der Immobilie erfolgt nach einem Checklistensystem in den Kategorien

  • Lage und Verkehr,
  • Nachhaltiger Standort,
  • Wassereffizienz,
  • Energie und Atmosphäre,
  • Materialien und Rohstoffe,
  • Innenraumqualität und Komfort,
  • Innovation und
  • Regionale Prioritäten.

Die Gesamtpunktzahl ist Bewertungsgrundlage für die erreichte Zertifizierungsstufe des Gebäudes (Zertifiziert, Silber, Gold, Platin). Angewendet werden kann die Zertifizierung auf Neu- und Bestandsbauten sowie verschiedene Gebäudenutzungen.

LEED-Zertifizierung im Überblick:

  • nach US-amerikanischen Normen und Standards
  • international anerkannt
  • mittleres Anforderungsniveau
  • hoher Bekanntheitsgrad auch in Deutschland
  • im deutschen Markt etabliert
  • Einbindung des Gebäudebetriebs in den Zertifizierungsprozess

Die GGBA ist im deutschsprachigen Raum der exklusive Kooperationspartner des amerikanischen US Green Building Council (USGBC). Im April 2016 wurde die 2COM in den Fachbeirat der GGBA berufen. Hier werden für den deutschen bzw. europäischen LEED-Zertifizierungsmarkt Entscheidungen mit richtungsweisender Wirkung erarbeitet.

Links

2COM Fachbeirat GGBA

BREEAM - Building Research Establishment Environmental Assessment Method

BREEAM (Building Research Establishment Environmental Assessment Method) ist das aus Großbritannien stammende Nachhaltigkeitszertifikat. Hierbei wird der gesamte Lebenszyklus des Gebäudes berücksichtigt.

Wir zertifizieren nach dem System BREEAM DE Bestand (als deutsches Pendant zum britischen BREEAM In-Use), welches in der Bewertung zwischen den drei Kategorien Gebäude, Betrieb und Nutzer/Mieter differenziert. Die drei Teile können separat voneinander zertifiziert werden.

BREEAM DE Kategorien Gebäude, Betrieb und Nutzer/Mieter

In Teil 1 wird die Bausubstanz sowie die technische Gebäudeausrüstung bewertet. Zum Thema Gebäudebetrieb werden Aufbau und Ablauf der FM-Prozesse in Teil 2 beurteilt. Das Verhalten und der nachhaltige Gebrauch des Gebäudes durch den Nutzer werden in Teil 3 analysiert. Für alle Teile wird eine Beurteilung in den nachfolgenden neun Kategorien mit jeweils unterschiedlicher Gewichtung durchgeführt:

  • Energie
  • Management
  • Gesundheit und Behaglichkeit
  • Transport
  • Wasser
  • Material
  • Abfall
  • Boden und Ökologie
  • Umwelt

Dabei wird in Abhängigkeit des Gesamterfüllungsgrades eine entsprechende Auszeichnung (Ausreichend, Befriedigend, Gut, Sehr gut, Exzellent, Herausragend) verliehen. Ein Zertifikat besitzt eine Gültigkeit von einem Jahr. Die Re-Zertifizierung ist, sofern keine bewertungsrelevanten Veränderungen vorgenommen wurden, mit deutlich weniger Aufwand möglich.

BREEAM-Zertifizierung im Überblick:

  • britisches Verfahren
  • berücksichtigt nationale Normung
  • im deutschen Markt etabliert
  • mittleres Anforderungsniveau

Die DIFNI ist offizielle Landesvertretung (NSO – National Scheme Operator) für die internationalen BREEAM-Systeme in Deutschland und zuständig für die Adaption an deutsche Standards und Normen. Als Mitglied des Systembeirats unterstützt die 2COM mit ihrem fachlichen Know-how die stetige Entwicklung und Verbesserung der Nachhaltigkeitswerkzeuge.

DGNB - Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen e.V.

Das deutsche Gütesiegel für nachhaltige Gebäude wurde von der DGNB (Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen e.V.) entwickelt. Im Verfahren werden entsprechend deutsche Normen und Regelungen berücksichtigt. Zudem bezieht es gemäß dem Leitgedanken der Nachhaltigkeit neben den ökologischen Aspekten auch ökonomische und soziokulturelle Qualitäten mit in die Bewertung ein. Des Weiteren wird die Qualität der Technik, der Prozesse und des Standorts vom DGNB-System abgedeckt.

Die Zertifizierung nach DGNB ist für Neubauten und Bestandsgebäude verschiedener Nutzungsarten möglich. Im DGNB-Siegel (Bronze, Silber, Gold oder Platin) spiegelt sich die Qualität bzw. der Gesamterfüllungsgrad in den verschiedenen Themenfeldern wieder.

DGNB-Zertifizierung im Überblick:

  • deutsches Verfahren
  • im deutschen Markt etabliert
  • hohes Anforderungsniveau
  • hoher Bekanntheitsgrad in Deutschland
Links

2COM Mitgliedsprofil

2COM - Hagen Kelm

Hagen Kelm

Regionalleiter

2COM GmbH & Co. KG
Frankfurter Allee 73c
10247 Berlin

+49 30 4242-5242
hagen.kelm(at)2com.de

 

LEED – Registrierungsfrist für Vorgängerversion v2009 endet am 31.Oktober 2016